Das Bustraining - Fahrsicherheit

Im Bereich der Personenbeförderung trägt der Busfahrer die Verantwortung für seine Fahrgäste. Zudem ist er der entscheidende Faktor für die Sicherheit seiner Fahrgäste. Das ADAC Fahrsicherheitszentrum Westfalen bietet Ihnen mit mit der Platzanlage in Recklinghausen die optimale Möglichkeit, unter professioneller Begleitung von speziell ausgebildeten Bustrainern, Ihren Bus in den unterschiedlichsten Situationen und Jahreszeiten besser kennen zu lernen. In Trainingsruppen werden fahrphysikalische Reaktionen, sowie der Einfluss eines besetzten Busses auf dessen Fahrverhalten erlebt und erfahren. Durch zielführende Gesprächsrunden wird der Busfahrer nicht nur für die unterschiedlichsten Gefahren sensibilisiert, sondern steigert sein Wissen um in einer Notsituation für seine Fahrgäste und sich, die richtige Entscheidung zu treffen. Das Busfahrertraining  wird von vielen Berufsgenossenschaften finanziell unterstützt.

Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne bei der Planung und Bezuschussung (BG) ihres Trainings für Busfahrer im FSZ Westfalen.

Warum ein spezielles Bustraining?

• die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining ist aktive Unfallprävention
• der Fahrer steigert die Sicherheit seiner Fahrgäste
• Versicherungs- und Instandsetzungskosten können so reduziert werden
• weil es einfach auch Spaß macht

Mit welchen Übungen bereiten wir Sie, bzw. Ihre Fahrer vor:

• Handling- und Slalomparcours
• Bremsen auf unterschiedlichste Fahrbahnoberflächen
  um auf die unterschiedlichsten Jahreszeiten vorbereitet zu sein
• Kurvenfahrt und Bremsen in der Kurve
• Bremsen und Ausweichen bei plötzlich auftretenden Hindernissen
• Erfahren und Erproben von instabilen Fahrmomenten
• Stabilisieren eines instabilen Busses

Termine & Buchung

Termine und Zeiträume sowie Buchungen nehmen wir für dieses Training ausschließlich auf Anfrage entgegen. Natürlich stehen wir Ihnen während unserer Geschäftszeiten gern telefonisch und persönlich zur Verfügung.
Tel.: 0 23 64 / 920 820
info@adac-fsz-westfalen.de





Artikel weiterempfehlen: